Zusammenhang Vitamin D3 und Grippe bzw. Corona Viren

Ich hatte vor kurzem die Möglichkeit mich ausführlich mit einem Virologen, also einem Experten zum Thema Corona bzw. Grippe zu unterhalten! Es war äußerst aufschlussreich!

Habt Ihr euch schon einmal gefragt, warum wir immer um diese Jahreszeit den Höhepunkt der Grippesaison haben? Die viel verbreitete Meinung ist, dass Virenstämme wie der Grippevirus bei höheren Temperaturen nicht überleben können. Das war bis vor kurzem auch mein Wissenstand. Allerdings stimmt das nur teilweise. Grippeviren sind den Corona Viren im Aufbau sehr ähnlich und halten sich lt. den letzten Studien in der der Luft ca. 3 Std und auf Oberflächen wie Edelstahlgeländer, Türgriffen bis zu 2 Tagen! Auf Kunststoff sogar noch länger – und das unter optimalen Bedingungen von niedrigen Temperaturen. Das heißt allerdings nicht, wenn die Temperaturen steigen, dass die Viren sofort sterben! Diese Dauer von 3Std verkürzt sich nur!

Der wahre Grund liegt im D3 Spiegel!

Wenn wir einen Vitamin D3 Wert von ca. 60 haben hat das Virus nur eine sehr geringe Chance anzudocken! Im Sommer gehen wir raus, liegen am Pool oder haben kurze Kleider an, je nach Hauttyp speichert der Körper mehr oder weniger Vitamin D3. Um einen optimalen D3 Wert über die Sonne zu erlangen sollten man im Hochsommer 3-4Std. (ohne Schutzmittel) in der prallen Sonne liegen, was dann allerdings zu anderen Problemen führen würde! Also in der Praxis bekommen doch viele Personen über den Sommer den Vitamin D3 Speicher (auch genannt das Sonnenvitamin) relativ voll. Ab September wird die Sonnenkraft deutlich weniger und wir bauen unseren Speicher wieder ab. Bis jetzt – nun haben wir die seit Jahren bekannte Grippezeit – warum? Weil jetzt die anfälligste Zeit ist. Die Speicher der meisten Leute in unseren Breiten sind auf Minimum. Erst in den nächsten Wochen beginnt der Körper wieder Vitamin D3 über die stärker werdende Sonne aufzunehmen und die Speicher wieder zu füllen. Deswegen ist diese Jahreszeit immer die Anfälligste für Viren!

Warum ist der Virus gerade in Europa so stark?

Genau aus diesem Grund! Menschen, die im Süden leben (Südamerika, Afrika) haben aufgrund der Geografie von Natur aus einen deutlich höheren Vitamin D3 Wert und dadurch sind viele Krankheiten, welche bei uns heimisch sind, dort nicht bekannt! Schaut euch mal die Corona Weltkarte an. Es gibt einzelne Fälle von Erkrankungen in Afrika, … allerdings haben sich diese Menschen nachweislich in Europa infiziert. Verfolgt die Fallzahlen in diesen Ländern. Ihr werden sehen, dass es dort zu keiner massiven Ausbreitung kommen wird, wie in Europa. Noch dazu wo das Gesundheitssystem dort das nicht bewältigen würde!

Was also tun, um sich zu schützen?

Meiner Meinung nach macht die Regierung genau das Richtige! Kontakte meiden, sich in den kommenden Tagen und Wochen zurückziehen. Es sind nur wenige Wochen in einem ganzen Leben!

Und ganz wichtig! Wenn es schönes Wetter gibt, raus an die Sonne und Vitamin D3 tanken!

Welchen Vitamin D3 Spiegel sollte man haben?

Hier gibt es viele verschieden Aussagen. Es gibt Ärzte, die sagen, ab einem Wert von 20 ist alles OK. Meine Ärztin zB sagt ein Wert von 60 wäre erstrebenswert. Ich nehme jeden Tag Vitamin D3 deswegen ist mein Wert bei ca. 100 und ich fühle mich sehr wohl. Das soll kein Angriff auf gewisse Ärzte sein, sondern nur meine Meinung und Erfahrung darstellen.

Wie kann ich D3 zu mir nehmen?

Vitamin D3 Präparate gibt es viele am Markt und auch bereits in Apotheken. Ich denke es ist wichtig, dass die Einheiten iE. mindestens 1000 betragen soll. Ich nehmen zB Kapseln mit 5000iE. UND ganz wichtig nicht auf Vitamin K2 vergessen! K2 ist ein Co-Faktor von D3, damit die aufgenommenen Mineralstoffe richtig aufgenommen werden können. Entweder getrennt oder in der Kombination, allerdings sollten beide genommen werden. Weitere Co-Faktoren sind Magnesium – und Vitamin A – ist wichtig für die Verarbeitung von Vitamin D3 in der Leber. Magnesium – wird benötigt zur Einlagerung in den Knochen- um dem Entzug von Mineralstoffen aus dem Muskelgewebe vorzubeugen sollte es ebenfalls ergänzend eingenommen werden.

Ich wollte euch die Erfahrung nicht vorenthalten.

Liebe Grüße Mario